Was brauche ich zum Räuchern?

1 feuerfeste schöne Schale
Sand
Räucherkohle
Kräuter erhältlich übers Internet, Räucherwerk eingeben bei Google
Fächer oder große Feder zum Rauch verteilen

 

 

White Sage ( weißer Salbei)

Wo Salbei ist werden negative Kräfte fern gehalten.
Während des „ Mondes“ einer Frau sollte auf Salbei verzichtet werden.
Es würde einen schlechten Zauber bewirken.
White Sage ist klar und stark im Duft.
Er wird wegen seiner weichen, leicht süßlichen und reinen Note geschätzt.
White Saga wirkt heilsam, reinigend und hält negative Kräfte fern.

 

 

Weihrauch

Je heller desto besser ist seine Qualität.
In vielen arabischen Ländern bedufteten Menschen, Kleidung und Wohnräume mit Weihrauch.
In der Räucherung klärt Weihrauch die Sinne, lenkt den Blick aufs Wesentliche
Und spannt den Bogen zwischen den stofflichen und spirituellen Ebenen des Seins.
Mit seinem süßlich - schweren, feierlichen Duft schafft er eine Atmosphäre von Klarheit,
Reinheit und Ruhe, wobei er anregend und zugleich entspannend wirkt.

 

 

Sandholz weiß

Sandholz ist ein unverzichtbarer Bestandteil von Räuchermischungen,
der fast jedermanns Nase anspricht.
Das Räuchern mit Sandelholz am Abend alles Böse vertreibt mit Rose verbunden,
er alle Sünden weg wischt, sowie Körper und Seele reinigt.
Sandelholz ist ein starker Schutz –und Bannstoff.

 

 

Benzoe Siam/ Benzoe Sumatra

Beide Benzoearten weisen in der Räucherung eine leicht schokoladig –süß –balsamische Note
Sowie ein äußerst angenehmes, zartes Aroma auf, das vor allem auf den Inhaltsstoff Vanillin zurückzuführen ist.
Benzoe wirkt harmonisierend, ausgleichend, entspannend ; man fühlt sich warm von ihr
Eingehüllt, was besonders bei seelischen Verletzungen heilbar ist.
Das Benzoeharz legt eine Schicht von Balsam auf unsere wunde Seele, die sich in dieser wohligen Geborgenheit von ihren Verletzungen erholen kann.

Heilung

Jede Krankheit ist nicht nur eine Krankheit.
Jede Krankheit sagt uns:
„ Tritt kürzer; halte einen Moment inne; höre, was dein Körper dir zu sagen hat“.
Vielleicht war es der Arbeitsstreß, von dem wir nun eine mehr oder weniger unfreiwillige Pause bekommen, oder eine Beziehung, die uns belastet und in der wir nicht weiter kommen.
Auch hier zeigt unser Körper an, dass wir überlastet sind und die emozionalen
Schwierigkeiten unsere (Schmerz-) Grenzen gesprengt haben.
Nutzen sie die Gelegenheit, ein wenig den Ursachen nach zuspüren, ohne in Begriff wie, Schuld oder Fehlern zu denken nach dem Motto:“ Das hab ich mir nun selbst zuzuschreiben wäre ich nicht so blöd gewesen…..“.
Gehen sie liebevoll mit sich um, noch mehr Streß brauchen sie im Moment wirklich nicht.
Die Gründe für eine Krankheit aufzuspüren ist wichtig.
Nachdem wir ausreichend in der Vergangenheit gewühlt haben, gilt es den Blick nach vorn zu richten.
Wieder gesund werden!
„ Erwarte nie Krankheit oder Schmerzen für morgen, mögen Krankheit oder Schmerzen heute noch so arg gewesen sein, für morgen erwarte nur Gesundheit und Kraft. Mit anderen Worten Gesundheit, Schönheit und Kraft müssen zum wahren Tagestraum werden, denn Traum drückt weit besser den richtigen Gemütszustand aus als Hoffnung und Erwartung.
Träumen sie diesen Tagtraum, indem sie für ihre Gesundheit räuchern.

Während ich den Rauch der Heilung entzünde,
„ träume ich mich gesund. Ich bitte die Götter um Kraft und Heilung. Dabei stelle ich mir vor, wie die gesunden Zellen in meinem Körper die kranken besiegen“.

Räuchermischung für den Rauch der Heilung:

3 TL Myrrhe
2 TL Dammar
1 TL Farbweihrauch, blau
1 TL Farbweihrauch, grün
½ TL Benzoe Siam
1 TL Kamille grus
1 TL Salbei
1 TL White Sage
1 TL Yerba Santa
1 TL Johanniskraut
1 TL Lavendel
11/2 TL Zimtrinde
2 TL Iriswurzel
½ TL Ringelblume

Alles mit 1-11/2 TL Perubalsam mischen.


Magie

Die magische Räuchermischung ist für unsere geheimsten, innigsten Herzenswünsche reserviert, mögen sie materieller oder emotionaler Natur sein;
Vielleicht bezieht sich unser Wunsch auch auf unsere Gesundheit oder die eines nahe stehenden Menschen.
Dazu rufen wir die guten Engel, Geister, Feen- oder welche hilfreichen Wesen
Auch immer uns sympathisch sind- an und bitten sie, uns mit ihren Kräften zur Seite zu stehen, wenn wir unsern Wunsch dem magischen Rauch übergeben
Grundvoraussetzung für die Erfüllung des Wunsches ist, das er einem reinen Herzen entspringt, dass nicht auf den persönlichen Vorteil oder Machtgewinn aus ist, sondern etwas anstrebt, das für uns selbst ebenso wie für andere eine Bereicherung darstellt.

Während ich den magischen Rauch entzünde, rufe ich die Engel, hilfreichen Geister, Feen an, mir mit ihren Kräften zur Seite zu stehen. Ich übergebe meinen Herzenswunsch, den ich mit größter Klarheit in mir Gestalt annehmen lasse, dem Äther und vertraue darauf, das er in Erfüllung gehen möge.


Räuchermischung:

3 TL Weihrauch
3-4 TL Sweetgras
1 TL Muskatblüte
1 ½ TL Lobeer
1 TL Johanneskraut
1 TL Ingver geschnitten
½ TL Ingver gem.
1 TL Gänseblümchen getrocknet
2 ½ TL Sandelholz, weiß
1 TL Patchouli

 

 

Los lassen

Loslassen ist das Gegenteil von Festhalten und Verkrampfen, letztlich von Angst und mangelten Vertrauen.
Wir haben die Neigung, Menschen, Gefühle und Dinge, die uns viel bedeuten, festzuhalten oder zumindest versuchen wir es.
Leider merken wir nach einiger Zeit, das wir nur noch die Hülle von etwas in den Händen halten, das es in dieser Form nicht mehr gibt.
Seltsamerweise halten wir oft auch an negativen Meinungen über uns selbst, an schädlichen Gewohnheiten oder an Beziehungen fest, die uns überhaupt nicht gut tun.
Doch soviel Angst wir auch haben mögen, loslassen und den damit verbundenen Schmerz durch zu leben ist der einzige Weg, heil und ganz zu werden.

Wer besitzt, der lerne verlieren.
Wer im Glück ist, der lerne den Schmerz.
Friedrich Schiller

Um Altes, einengendes und letztlich behinderndes loszulassen, können sie ein kleines Ritual ausführen, indem sie aktiv den Schmerz durchleben,
der entsteht, wenn sie ihr inneres Bild von sich selbst, das sie daran hindert Freude oder gesunde Beziehungen zu haben, ganz bewusst betrachten.
Erkunden sie es noch einmal genau, lassen sie die Gefühle zu, die in ihnen aufsteigen wollen, um sich dann von diesen Alten, heute nicht mehr gültigem Bild zu verabschieden.
Lassen sie das Bild vor ihrem inneren Auge immer kleiner werden, bis es nicht mehr vorhanden ist.
Stellen sie sich vor, wie das, was sie innerlich loslassen, vom Rauch davon getragen wird.

Diese Räuchermischung fördert:
Loslassen, Mut, Kraft, Klarheit und ebnet neue Wege.
Ich lasse das Alte los in dem tiefen Vertrauen, das so Raum für das Neue, Lebendige entsteht, das ich in meinem Leben brauche.

Räuchermischung:

2 TL Benzoe Siam
1 ½ TL Benzoe Sumatra
1 ½ TL Myrrhe
1 ½ TL Gummi arabicum
2 TL Opoponase
2 ½ TL Iriswurzel geschnitten
1 ½ TL Zimtrinde
1 ½ TL Zedernholz
1 ½ TL Patchouli
2 TL Sweetgrass
1 TL Rosenblüte


 


Gerechtigkeit

“ Du kannst für 2 Monate in meinem Haus wohnen, für die Zeit, die ich im Urlaub bin,” sagte Eva zu Manu, “ brauchst natürlich nichts dafür bezahlen.”
Sie erwartete kein Geld, keine besondere Aufmerksamkeit oder Anerkennung für sich selbst, keine Gegendienste in der Zukunft nach dem Motto: „ Du schuldest mir aber noch was.“
Es ist eine ganz einfache Sache erklärte Eva: „Ich habe in meiner Vergangenheit
Sehr viel von anderen Menschen bekommen.
Ich bin geliebt und reich beschenkt worden.
Jetzt gebe ich, so einfach ist das. „
So funktioniert Gerechtigkeit, nicht Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Während ich den Rauch der Gerechtigkeit entzünde, werde ich mir bewusst, wo es in meinen Beziehungen Ungerechtigkeit gibt. Geschieht mir Unrecht? Tue ich Unrecht? Was hat die Waage aus dem Gleichgewicht gebracht? Was kann ich tun, damit die Waagschalen wieder ins Gleichgewicht kommen?

Diese Räuchermischung fördert:
Gerechtigkeitsempfinden, bringt Gerechtigkeit in Konfliktsiturationen und gerichtlichen Auseinandersetzungen; hält Ungerechtigkeiten fern.

Die Eichenrinde ist hier das Symbol der Gerichtsbarkeit,
Prozesse wurden in alter Zeit unter der Eiche geführt.

Räuchermischung:

2 TL Copal Manila
1 TL Copal oro
1 TL Mastix
2 ½ TL Myrrhe
¾ TL Benzoe Siam
3/4 TL Bernstein
2 TL Zedernholz
1 ½ TL Sweetgrass
1 TL Eichenrinde
1 ½ TL Sandelholz weiß
¾ TL Lavendel
½ TL Eukalyptusblätter
½ TL Myrte

 

 
 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!